Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 3.671 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema AIPSC
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
docroy Offline



Beiträge: 27
Punkte: 17

03.04.2013 20:13
#61 RE: AIPSC- Baustelle und Vitrine antworten

Vielen Dank für die Infos und die Bilder!!! (Ich werde demnächst wohl mal wieder eine kleine Bestellung bei ebairsoft aufgeben)
Da kann man sich mal eine Vorstellung der Möglichkeiten machen. Was ich nur noch nicht kapiere ist die Sache mit der zweiten Feder...oder hab ich da was verpeilt??

Chrom3 Offline




Beiträge: 94
Punkte: 59

03.04.2013 20:38
#62 RE: AIPSC- Baustelle und Vitrine antworten

Ich versuchs mal zu erklären...

Die normale Feder führt den Schlitten beim Schuss nach hinten, etwas weiter als die Nut für den Schlittenfang. Ist das Magazin leer, wir der Schlittenfanghebel bei der Vorwärtsbewegung des Schlittens eingerastet.

Die 2. Feder bewirkt nun folgendes...

Die 2.kleinere Feder ist viel kürzer und stärker als die normale Feder. Ihre Grösse ist so bemessen, daß der Schlitten beim normalen Schuss nicht vollständig zurückfährt, sondern nur soviel, daß:
1. der Hammer neu gespannt wird und
2. der Schlitten VOR erreichen der Schlittenfangnut seine Endposition erreicht und zurückgeführt wird.

Nachteile: Die Waffe interessiert nicht mehr ob dein Magazin voll oder leer ist. Der Schlitten läuft immer wieder zurück. Schusszählung wird hier notwendig.
Durch die stärkere Feder wird der Schlitten stärker und härter abgebremmst. Dafür ist der Mossgummi da, um den Aufprall etwas zu dämpfen.

Vorteile: Unsere Waffen müssen weder Patronen nachladen noch Hülsen auswerfen. Der volle Schlittenweg wird also nur zur realistischen Darstellung "benötigt". Durch den durch die Feder verkürzten Schlittenweg erreichen wir somit eine schnellere Feuerbereitschaft und somit auch eine höhere Rate of Fire. Der Unterschied zur Schussgeschwindigkeit mit einer Waffe ohne Short Stroke sind zwischen 50-60%.

Jetzt könntest Du sagen, dann nehm ich einfach nen Plastikröhrchen in der Länge der Feder und bau das ein...du wirst sehen, das geht nicht, weil das Röhrchen starr ist und sich nicht komprimieren lässt. Du musst den Schlitten ja auch wieder einbauen. ;-) Zum Einbau musst Du dann den Schlitten mit etwas Gewalt einpressen, den Schlittenfanghebel einsetzten und fertig ist die Laube. Zum Zerlegen musst du selbstverständlich wieder etwas rohe Gewalt anwenden. Wärend des normalen Gebrauchs wird bei der richtigen Feder der Schlittenfanghebel nichtmal annähernd in die Nähe der Fangnut kommen, während sich Gleichzeitig deine Feuergeschwindigkeit erhöht, da der Schlitten sich zusammengerechnet 3-4 cm weniger bewegt.

Hoffe das Hilft
Grüss Chrom3

____________________
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht und unterliegen meinem Copyright. Zusammen ergeben sie eine unterschwellige Botschaft, mit der ich versuche die Weltherrschaft an mich zu reißen.
____________________
Join us: http://www.facebook.com/AipscDe

TCU Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 438
Punkte: 425

07.04.2013 19:26
#63 RE: AIPSC- Baustelle und Vitrine antworten

Hat noch jemand einen Metalslide rumfliegen?

What goes up, must come down!
AIPSC Team NRW

Chrom3 Offline




Beiträge: 94
Punkte: 59

08.04.2013 08:35
#64 RE: AIPSC- Baustelle und Vitrine antworten

Sry, leider nein. Hab alle verbaut.

____________________
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht und unterliegen meinem Copyright. Zusammen ergeben sie eine unterschwellige Botschaft, mit der ich versuche die Weltherrschaft an mich zu reißen.
____________________
Join us: http://www.facebook.com/AipscDe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« gelöscht!
2013 »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor