Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 671 mal aufgerufen
 Raum Berlin
Leoncito Offline



Beiträge: 1
Punkte: 1

24.01.2011 20:37
AIPSC The `A` Squad Berlin R.I.P. Thread geschlossen

Hallo an alle AIPSC Interessierte.

Wie Ihr der Überschrift entnehmen könnt, hat sich der A-Squad mit AIPSC Anfang diesen Jahres wohl aufgelöst.
Nicht, daß die meisten Mitglieder damit einverstanden gewesen sind. Nein ,wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden, ohne daß es eine Absprache oder überhaupt eine vorab Information gab.
Wir (der größere Rest) sind einfach rausgekickt worden.
Dieses wurde offenbar so von unserem „Team Leader“ Leviator eigenmächtig beschlossen, und der Internet Auftritt vom A-Squad Berlin ist dementsprechend geändert worden.
The A-Squad Berlin wird nur noch als IPSC fortgeführt.
Er (Leviator) und noch 3 weitere Team Mitglieder haben vor einiger Zeit angefangen, GK zu schießen, und vollen wohl kein AIPSC mehr betreiben.
Da wir Anfang letzten Jahres unseren Trainings Raum abgeben mussten, waren wir auf unseren Team-Leader angewiesen. Er hatte bis dato unser Training am Wannsee (DEVA-Schießstände) organisiert.
Leider war aber auch damit Mitte letzten Jahres Schluss. Erst hieß es „nur 4 Wochen Pause“ , aber dann kam nie wieder was.

R.I.P. AIPSC The A Squad Berlin

Da es aber offensichtlich doch noch Leute gibt, die weiterhin AIPSC machen wollen, werden wir versuchen uns zu sammeln und einen Neuen Raum zum Trainieren zu finden.
Denn auch entgegenlautenden Meinungen zu folgen, gibt es immer noch Leute, die nicht GK schießen möchten.

Leoncito

P.S. Wenn jemand Interesse an AIPSC hat, bitte PN an mich.
Und Geduld haben, Antwort kann. ein wenig dauern.


Das Teammitglied Longinus bat mich sein Schreiben mit anzuhängen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mit Wut und Trauer nehmen wir Abschied

In den ersten Tagen des neuen Jahres verschied nach fast einjähriger schwerer Krankheit und gar nicht plötzlich und unerwartet die

AIPSC Sektion des „A-Squad“ Berlin

an ihrem Mangel an demokratischen Strukturen.

Entgegen allen anders lautenden Behauptungen gab es auch kein Überleben des „festen Kerns“ in der Großkaliber-Sektion. Mehr als die Hälfte der aktiven AIPSC-Schützen, unter ihnen zwei Gründungsmitglieder des „A-Squad“, wurden Opfer eines
egomanen Team-“Führers“ und ihrer sportlichen Heimat beraubt. Dabei war die Gründung des Teams ursprünglich nur auf die Förderung des AIPSC in Berlin ausgerichtet. Der größte Levitator aller Zeiten jedoch schwebte vom ersten Tage an über den Interessen, Meinungen und Neigungen der übrigen Teammitglieder und machte sich und seine Werte und Moralvorstellungen zum Maß aller Dinge. Dies machte sich vor allem bei der Auswahl neuer Mitglieder bemerkbar: Woodies - unerwünscht! Jugendliche - nein Danke!

Trotz aller Differenzen hinterlässt der Verblichene eine Gemeinde treuer Anhänger des AIPSC. Deshalb ergeht von dieser Stelle aus ein Aufruf an alle Hinterbliebenen:

Sammelt Euch!
Formiert Euch!
Lasst uns gemeinsam einen Neuanfang wagen!


Diligentia, Vis, Celeritas

Longinus
19.01.2011

Levitator Offline




Beiträge: 33
Punkte: 33

25.01.2011 15:30
#2 RE: AIPSC The `A` Squad Berlin R.I.P. Thread geschlossen

Und das nächste Forum, in dem ihr euch ausheult, nach CO2-Air und Waffen-online...

Und auch hier MEINE Version:

---------------

Hallo zusammen,

wie der "Threadstarter" ja richtig bemekte, bietet das 'A' Squad Berlin nunmehr nicht mehr AIPSC an. Und wie es sich in einer "Demokratie" geziemt möchte ich zu den "qualifizierten Ausführungen" nunmehr Stellung nehmen:

Mitglieder: Fangen wir mit dem Grundsätzlichen an... Das 'A' Squad war NIE ein Verein ! Wir waren und SIND eine nicht eingetragene Idealgemeinschaft. Wir machen etwas gemeinsam und wer möchte kann gerne mit dabei sein, wenn nicht, dann nicht. Es gibt KEINE Satzung. Ganz nüchtern: Es besteht kein Rechtsanspruch auf irgendetwas ! Das wurde auch zu Beginn von den Mitgliedern so GEFORDERT und das war auch meine Meinung. Keine Vereinsmeierei. Keiner ist zu nix verpflichtet.

Wie sah die Realität während der AIPSC-aktiven Phase aus ?

Herbst 2008 hatte ich den Grundstein gelegt: Website gestartet, "wer hat Lust auf AIPSC in Berlin ?", und gewartet. Es haben sich, ziemlich geschlossen, drei Leute gemeldet, darunter der "Threadstarter". Wir haben angefangen, etwas aufzubauen. Da ich beabsichtigte, AIPSC absolut regelkonform durchzuführen, also als ernsthaften Sport, habe ich das genauso von Anfang an kommuniziert. Ich habe JEDERZEIT beim Team abgeholt, ob sie mit meinen Vorschlägen einverstanden sind. Das war nach aussen hin der Fall, das "Gemaule" kam in der Regel "hintenrum", insbesondere von den "Vorrednern" in diesem Thread. Man konnte über alles jederzeit mit mir reden und sich AKTIV AN DER GESTALTUNG UND ORGANSISATION BETEILIGEN. Dies wurde nicht in Anspruch genommen !

Wir haben mit großartiger Unterstützung des BDS (hierfür nochmals meinen besten Dank) in Wannsee trainieren dürfen. Im Sommer 2009 hatten wir sogar eine Landesmeisterschaft mit 40 Teilnehmern ausgetragen. Ich war bereits BDS-Mitglied (vorher auch DSB), da ich von AIPSC abgesehen auch bereits Großkalibererfahrung hatte. Das Organisatorische blieb zwangsläufig bei mir hängen, und ich habe es gerne gemacht. Es gab nie offene Probleme, und wenn, dann... richtig... hintenrum... Gemaule von meinen Vorrednern, von denen der V. in Wannsee seltenst zum Training kam. Es ging IMMER eine Einladung an alle raus. Aber es war o.k.

Übrigens zum Thema "größerer Rest" bzw. wer schießt jetzt Großkaliber: In der Blütezeit, waren wir zehn Leute, quasi der harte Kern. Gegenwärtig schießen (inkl. mir) sechs Leute Großkaliber, mit Sachkunde, SuRT und allem drum und dran. Gestandene Schützen ! Zwei davon sogar Schießleiter im BDS. Einer ist aus finanziellen Gründen bei AIPSC ausgestiegen (sang und klanglos), und einer ist einfach nicht mehr gekommen. Ein Kamerad ist nach einer AIPSC-Schnupperveranstaltung außerhalb von Berlin direkt bei uns auf die GK-Variante geschwenkt (den kennt ihr schon gar nicht mehr). Warum auch nicht ! Bleiben noch die zwei "Threadstrater" und zwei Interessenten, welche jedoch vorgesprochen hatten, als der Drops schon gelutscht war.

In Wannsee hatten wir (in ständig wechselnden Besetzungen) immer viel Spaß. Aber AIPSC ist im Winter nicht Outdoor-tauglich. Glücklicherweise hatte der "Threadstarter" in Berlin-Neukölln eine Möglichkeit gefunden. Einen beheizten, 10x5 m großen Keller (dafür trotz allem DANKE, leoncito). Wir haben die wirklich tragbare Kohle zusammengeschmissen und hatten 24/7 eine Trainingsmöglichkeit bis zum März 2010. Absolut genial und ideal ! Wir haben gemeinsame Trainings durchgeführt, aber jeder konnte auch alleine rein. Allet jut !

Der Vorredner LO. kam selten, da er sicher nicht mochte, dass ich Mil Sim, Skirmer etc. STRIKT, STRIKT, STRIKT immer von AIPSC getrennt und das auch deutlich bekundet habe. Der Vorredner LE. war oft da, Sicherheitsempfinden in der Safety Area und auch sonst NULL ! ZERO ! NADA ! RIEN ! Bei Kritik gab es von ihm einen dummen Spruch... bis zuletzt. Ich habe das oft runtergeschluckt, aber mir ist auch des öfteren der A**** geplatzt. AIPSC entweder richtig oder gar nicht !

Wo wir gerade bei Kritik und Demokratie sind: Ich habe NIE eigenmächtige Entscheidungen getroffen. Das Team war immer beteiligt. Und wer die Hals nicht verdammt nochmal aufmacht, sondern nur hinterm Rücken rumnölt ist selber schuld. Hat wegen meiner doch so "tyrannischen" und totalitären Art jemand jemand das Team verlassen ? Nicht das ich wüsste, oder LE. hat noch schnell jemanden "gacastet" ! Ich habe mir organisatorisch für Euch den A**** aufgerissen und werde jetzt angemault, dass ich für ein paar Leute, die über sechs Monate die Fr**** gehalten haben nicht mehr den Gemeindebespaßer mache ? Keine E-Mail oder ein Anruf, ob ich Unterstützung brauche... NIX ! Da ich auch noch ein Privatleben sowie einen Beruf habe und GK schieße war das irgendwann ein bisschen viel. Nach Organisation der LM war ich ohne Übertreibung kurz vor einem Burn-out.

"Mensch, Junge, wenn Du Hilfe brauchst, sag was... Wenn Du Unterstützung benötigst, übernehmen wir AIPSC." Vergesst es ! Da kam NIX ! Dazu kam, dass sich der BDS entschlossen hat (siehe Forum AIPSC-Team NRW) AIPSC nur noch mit einer BDS-Mitgliedschaft auszuüben. Dann war das Schicksal von AIPSC im 'A' Squad besiegelt. Die Vorredner haben übrigens eine BDS-Mitgliedschaft kategorisch abgelehnt. Ich stelle nunmehr fest: Gute Entscheidung !

Übrigens, LO., hast Du schon mal was von Standaufsicht, Verantwortlicher bzw. geeignete Person für Jugendarbeit (WaffG) oder Versicherung gehört ?

Fazit: Wir hatten eine gute Zeit ! Der "echte" größere Teil hat sich aus eigenem Antrieb nun dem GK-Schießen zugewendet, und zwar im 'A' Squad ! Der organisatorische Aufwand war für mich als Einzelkämpfer nicht mehr zu händeln. Unterstützung null. Keine Satzung, keine Pflichten, schon gar nicht für manche sog. "Mitglieder". Nur Pflichten für den "Squad-Leader" (eine - wie ich finde - amüsante Eigenschöpfung von LO.) Was bedeutet TEAM ? T oll, E in, A nderer, M achts. Waschen von schmutziger Wäsche in der Öffentlichkeit, Polemik und Vermeidung direkter Ansprache durch zwei "Ehemalige", die wenn's um den eigenen Spaß geht, auf den "Leader" - ich zitiere - ANGEWIESEN sind, aber den Hals nicht mal qualifiziert aufgemacht haben. Wer es nötig hat, so dermaßen dreist vom Leder zu ziehen, ist sicher ein guter Organisator derartiger Unternehmungen... Ich habe auf der 'A'-Squad-Website für künftige Teams Unterstützung angeboten, weil AIPSC eine prima Sache ist. Ihr beide seid so hoch kompetent, dass ihr diesen Support nicht benötigt und ihn nach der Nummer hier von mir auch in keinster Weise bekommt.

Ich wünsche Intessierten in diesem neuen Team viel Spaß und gutes Gelingen. Auch wenn ihr VOR der Safety Area von LE. die Waffenmündung nebst dummen Spruch vor der Birne haben wollt, seid ihr dort sicher willkommen !

Auf LE.'s Frage, ob er auch mal GK ausprobieren könne, lautet meine Antwort nach wie vor: Wenn ich als Standaufsicht eingetragen bin, nicht in EINER MILLION JAHREN. Wer eine derartige Ignoranz bezüglich der Sicherheit mit einer GBB-Waffe an den Tag legt, dem gebe ich nicht mal 'ne Wasserpistole.

Es ist nicht meine Art, auf diesem Wege Meinungsverschiedenheiten zu lösen, aber ich lasse mir aus Trotz auch nicht in den A**** treten und Unwahrheiten verbreiten.

In diesem Sinne.

D V C (wer's RICHTIG lebt)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz