Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 694 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Thema AIPSC
Seiten 1 | 2
lita1713 Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 251
Punkte: 249

11.11.2008 12:57
SuRT für AIPSC antworten

Beim IPSC im Großkaliber ist der Sicherhiets und Regeltest ja vorgeschrieben (in Deutschland). Beim Airsoft IPSC sieht das anders aus. Es kann jeder Schütze ohe SuRT an Matches Teilnehmen und es soll wohl auch keinen offiziellen SuRT dafür geben.

Ich persönlich finde die Idee eines SuRTes aber gar nicht so verkehrt. Denn was man mit einer Airsoft richtig lernt macht man dann auch mit einer scharfen Waffe richtig.

Auch wenn es keinen Vorgeschriebenen SuRT geben wird, bin ich dafür das man sowas intern in der Gruppe/Verein durchaus anbieten sollte, es macht für mich großen Sinn den sicheren Umgang mit Waffen beizubringen.

Ich kann zwar nicht kochen, aber dafür kann ich mein essen schießen

TCU Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 438
Punkte: 425

11.11.2008 13:51
#2 RE: SuRT für AIPSC antworten

Ja davon reden Flo u. ich schon lange und beim Match habe ich es ja auch angesprochen.
Und mir ist es auch gleich was Andere machen oder was so manch Offizieller davon hält, wir machen ein SuRT mit Eintrag ins Schiessbuch.
Ende!

What goes up, must come down!
AIPSC Team NRW

Little John Offline

IPSC Team 1473 Bonn


Beiträge: 298
Punkte: 298

11.11.2008 14:41
#3 RE: SuRT für AIPSC antworten

und - das ist gut so!






...nach dem beep ist alles anders...

T1Air Offline



Beiträge: 23
Punkte: 23

11.11.2008 15:37
#4 RE: SuRT für AIPSC antworten

....... im Grundsatz ganz klar!
Jetzt sollten wir das noch in geregelte Bahnen und Ansprüche bringen!
Hat jeder zukünftige AIPSCler ein Schießbuch?
Reicht eine Teilnahmebestätigung an einem Vereinsinternen SuRT aus?
.......


Little John Offline

IPSC Team 1473 Bonn


Beiträge: 298
Punkte: 298

11.11.2008 20:41
#5 RE: SuRT für AIPSC antworten

Na ja. Was ausreicht werden wir sehen.
Als ich das letztes Mal mit FG gesprochen habe, sagte er mir, er wäre gegen einen SURT für den AIPSC-Bereich.
Am Samstag fahre ich nach Kassel zur Bundesdelegiertenversammlung und ich denke, da wird AIPSC auch ein Thema sein.

Gruß
LJ






...nach dem beep ist alles anders...

Dirk Frey Offline




Beiträge: 57
Punkte: 57

11.11.2008 21:40
#6 RE: SuRT für AIPSC antworten

Also ich habe heute mit zwei "neuen" das erste mal AIPSC geschossen . Da ich ja für KW & LW Regeltests abnehme , habe ich die zwei sicher etwas zu sehr zugetextet . Aber ich denke schon , dass man um ein gewisses Niveau halten zu können , eine Art Regeltest einführen sollte . Sicher kann man auf vieles verzichten . Aber die Grundregeln sollte jeder kennen .
Wenn man nur sagt "Lest euch mal die Regeln durch" kommen 80% nur bis zur Seite 2 und der Rest schläft bei Seite 10 ein .
Ein Regeltest sollte aber nur vorliegen , wenn man Wettbewerbe schießen will . Viele junge Schützen wollen nur mal reinschnuppern und wenn die gleich (wie bei GK) mit einen Lehrgang geknebelt werden , bekommen wir sicher nicht den Zulauf den wir (und der Verband) uns wünschen .


Meine Meinung (muß nicht richtig sein)
DIRK

Kaputnik Offline

AIPSC Team NRW & Webmaster

Beiträge: 277
Punkte: 266

11.11.2008 23:27
#7 RE: SuRT für AIPSC antworten

Was irgendwie nicht verstanden wird ist das es sich um Grundlagen handelt die nach einer Einweisung und nach einigen tagen Training abgefragt werden. Bis dahin sollten die Leute es können. Der „Test“ soll die Grundlagen nur bestätigen.

http://www.AIPSC.de spaß der sein muß

TCU Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 438
Punkte: 425

12.11.2008 16:33
#8 RE: SuRT für AIPSC antworten

Mel!
Was haste da bloß los getreten?
Finde aber gut das du das Thema auf gegriffen hast.
Ach und noch ganz großes Lob an dich. Ich fand das spitze wie beherzt du bei dem einen Schützen in Berlin eingegriffen hast.
Ich sehe alles

What goes up, must come down!
AIPSC Team NRW

Little John Offline

IPSC Team 1473 Bonn


Beiträge: 298
Punkte: 298

12.11.2008 17:41
#9 RE: SuRT für AIPSC antworten
ich finde sowieso, dass Mel beim nächsten RO-Lehrgang dabei ist.
Mir fehlt ein Smilie - "Daumen hoch"

Gruß
LJ

...nach dem beep ist alles anders...

Michael 5.1 Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 346
Punkte: 343

12.11.2008 17:46
#10 RE: SuRT für AIPSC antworten

finde ich auch!

Bergischer Löwe
-------------hi-capa-------------
5.1/4.3

Rifeld Offline

AIPSC Team NRW

Beiträge: 321
Punkte: 314

12.11.2008 18:05
#11 RE: SuRT für AIPSC antworten

darüber müssen wir noch sprechen

Little John Offline

IPSC Team 1473 Bonn


Beiträge: 298
Punkte: 298

13.11.2008 06:59
#12 RE: SuRT für AIPSC antworten
Hi Rico,

wo gegen bist du denn?
Dagegen, dass Mel zum nächsten RO-Lehrgang geht oder gegen einen SURT für AIPSC?

Ich gehe davon aus, dass du gegen einen SURT bist.
Stellt sich die Frage warum.

Ich habe oft die Bilder vor Augen, als ich mal in Hürth in der Reithalle war - Rene kennt das schon.
Zwei Leute versuchen einen Parcourse aufzubauen und der Rest der Leute steht im hinteren Bereich der Halle, packt unkontrolliert eine Waffe nach der anderen aus. Die Ersten haben schon ihr Magazin geladen und probieren ihr Waffe schon mal aus. Sie schießen aber nicht irgendwo hin sondern immer schön in die Richtung wo Rene und Florian gerade versuchen was aufzubauen. Da ich als unbeteiligter Zuschauer da war, habe ich die Leute darauf angesprochen und bekam als Antwort: "Was willst du denn? Ist doch nur ein Spielzeug und kann doch nichts passieren."

Stell dir die gleichen Leute vor, die nur mal Großkaliber ausprobieren möchten....
Nein - ich möchte mir das nicht vorstellen. Wenn ich da zu sagen gehabt hätte, die Leute wären umgehen rausgeflogen.

Und hier spätesten muss man im Verein ansetzten. Das sind Dinge die dürfen nicht passieren. Leute, die mit Waffen umgehen, und dazu zähle ich auch die AIPSC-Waffen, müssen von vorne herein dazu angehalten werden, auch mit ihren "Spielzeugen" sicher umzugehen. Etwas anderes kann garnicht in Frage kommen.

Ich glaube, bis hierhin gehen wir konform, oder?

Was ist jetzt so schlimm daran, wenn die neuen Leute, die ja sowieso von uns dazu angehalten werden mit ihren Waffen sicher umzugehen, einen Test machen. Die Leute sollten nur das Wissen, was sie beigebracht bekommen haben, wiedergeben. Daran können wir, mittels Test sehen wie der Wissensstand bei jedem ist. Hier geht es auch nicht um "Bestehen und Durchfallen", es geht darum festzustellen, hat einer die Regel drauf oder eben noch nicht.

Ich finde da nichts schlimmes dran. Letzendlich kommt den neuen Schützen es auch zu gute, wenn er mal GK schießen will.

Gruß
LJ

...nach dem beep ist alles anders...

vontyrus Offline

AIPSC Team NRW

Beiträge: 429
Punkte: 429

13.11.2008 12:13
#13 RE: SuRT für AIPSC antworten
Jepp- also wird jede Gruppe, denn Vereine gibt es so gut wie keine einen eigenen Test machen, der zwischen der Schwierigkeit: IPSC-SuRT und "Wo ist bei der Waffe vorne und wo hinten?" rangiert (jetzt mal überspitzt).
Wenn es vom Verband nicht gefordert wird und es demnach auch keine festen Regeln gibt dann wird es eine reine interne Sache sein- ob der Test bei anderen anerkannt wird- wer weiß... das klappt in Deutschland nicht einmal mit den Prüfungsleistungen von einer Uni zur nächsten... und dann ohne verbindlichen, einheitlichen Test?

Ich stimme zu, dass man eine Grundlage in der Kenntnis der Sicherheitsregeln festlegt- aber eine Kenntnisprüfung beim AIPSC wird nunmal nicht fürs IPSC anrechenbar sein... Wenn jemand beim IPSC dann Mist baut- sei es mit Test oder ohne- das spielt keine Rolle.

Problematisch finde ich alleine schon den Begriff AIPSC-SuRT...ein bekannter Begriff für eine komplett differentes Thema- Eine offizielle, Prüfung mit einer, man soll es mir verzeihen- willkürlich erscheinenden und nicht-standartisierten Abfrage gleichzusetzen wird eine Diskussion nicht lösen. Denn der Briff SuRT ist festgelegt wie Führeschein, Sachkundeprüfung etc- Vergleichbar mit einer schulischen Prüfung über einen festgelegeten Prüfungsstoff, einer Prüfungsordnung- und dies liegt hier nicht vor... Ohne jetzte einem von Euch zu nahe treten zu wollen.
Einen SuRT gibt es für IPSC- jeder kann sich darüber informieren was dieser beinhaltet und wie dieser abläuft. Auch wenn er wiederum nur für deutsche Schützen gilt.
Eine AIPSC-SuRT, hier kann sich jeder ausdenken wie er aussehen könnte, er ist vieeleicht im Grundsatz sinnvoll- aber er ist vor allem eines- er ist kein SuRT wie er weitläufig bekannt ist- und mit dem er assoziiert werden wird- vor allem, wenn er keine allgemein verbindlichen Prüfungsinhalte und eine einheitliche Struktur hat... wenn eine Gruppe meint, dass die Schützen nach einer halben Stunde unfallfreier Handhabung IHREN AIPSC-SuRT bestanden haben- dann könnnte man dagegen nur einens machen- sie von den eigenen Matches ausschließen- nur wie sich diese Sachen entwickeln soll- außer tiefe Gräben zu ziehen keinen Ahnung...
Am Ende bleiben alle für sich weil der test den einen zu lasch, den anderen zu hart und dem Rest einfach überflüssig erscheint. Und solange nichts vom BDS vorgeschrieben ist, wird sich nichts an dieser Diskussionsgrundlage ändern- und wenn ich den BDS-Präsidenten richtig verstanden habe soll es keinen offiziellen Regeletest für AIPSC geben ( man möge mich berichtigen, wenn der BDS mittlerweile anders denkt) und solang- wird ein vereinsinterner Test von außerhalb eher als Wichtigtuerei empfunden...
Ich bin im Augenblick auch gegen einen SuRT- der kein Surt ist...und auch keiner werden soll- wenn ich eure Ausführungen richtig verstanden habe.
Nur mal am Rande- wie soll es denn bei den Nichtvereinsmitgliedern/ Nicht-BDS-Mitgliedern aussehen- werden die dann vor einem Match getestet, oder müssen die nicht getestet werden? Geschweige denn wie soll der Nachweis dann erfolgen? Denn ob ein Schießbuch geführt wird oder nicht ist ebenfalls nicht geregelt.
(Randnotiz: Es soll ja auch Vereine geben, die vor dem ersten Probeschießen ein polizeiliches Führungszeugnis vom Interessenten verlangen- aber das gehört hier nicht hin...)
lita1713 Offline

AIPSC Team NRW


Beiträge: 251
Punkte: 249

13.11.2008 12:51
#14 RE: SuRT für AIPSC antworten

Irgendeinen Namen musste ich dem Kind ja nun mal geben...

Meinetwegen kann es auch anders heissen, wie zum beispiel Sicherheitsüberprüfung oder wie auch immer.

Wichtig an der Sache ist das es nicht seien kann das ein Match stattfindet und die Schützen die dran Teilnehmen haben keine Ahnung von Sicherheitsbestimmungen.

Für die Vermittlung der Sicherheitsbestimmungen sollte das Training da sein, ganz klar, nur wo kein Training...


@Rene

ja da hab ich wohl wieder was angestellt, kann ich gut

Ich kann zwar nicht kochen, aber dafür kann ich mein essen schießen

vontyrus Offline

AIPSC Team NRW

Beiträge: 429
Punkte: 429

13.11.2008 13:00
#15 RE: SuRT für AIPSC antworten

In Antwort auf:
Wichtig an der Sache ist das es nicht seien kann das ein Match stattfindet und die Schützen die dran Teilnehmen haben keine Ahnung von Sicherheitsbestimmungen.

Für die Vermittlung der Sicherheitsbestimmungen sollte das Training da sein, ganz klar, nur wo kein Training...

Das war meine grundlegende Kritik- denn im Moment sind wir meines Wissens nach die einzige organisierte Gruppe mit regelmäßigem Training-und sonst gesellen sich erste Versuche und vor allem Match-Veranstalter hinzu. Dazu kommen Einzelpersonen und IPSC-Schützen, die Spass damit haben wollen...

Zwecks Gleichbehandlung müsste man auch den GK-IPSCler die gleichen Fragen stellen, schließlich ist es eine eigene Disziplin, die leider nicht von allen mit dem notwendigen Ernst betrachtet wird...Leider, wie sich aus den verschiedenen Foren und auch den eigenen Erfahrungen unsererseits ja schlussfolgern lässt.
Ich werde mit LittleJohn und den anderen Delegierten ja am Samstag hoffentlich die aktuelle Linie des BDS zu hören bekommen... wir werden sehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor